Aktuelles

5. November 2019

27.11.2019: Doppelt heimatlos? – Eine Veranstaltung mit Angelika Nguyen


Doppelt heimatlos? Angelika Nguyen liest, zeigt und kommentiert Ausschnitte aus ihren Texten und ihrem Dokumentarfilm „Bruderland ist abgebrannt“ (1991). Anschließend Gespräch mit Koray Yılmaz-Günay. Mittwoch, 27. November 2019 19.00 Uhr im T-Werk Schiffbauergasse 4e, Potsdam Eintritt frei Die Ostdeutsche vietnamesischer Herkunft Angelika Nguyen (Jahrgang 1961) formuliert als Filmemacherin und Autorin ihre Perspektive auf Ostdeutschland, auf […]

3. Oktober 2019

Der zweite Anschlag, am 05.11.2019


Rassistische Gewalt in Deutschland. Eine Anklage der Betroffenen Filmvorführung EINTRITT FREI Datum: 05.11.2019 Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr Ort: THALIA Kino Babelsberg Rudolf-Breitscheid Str. 50 14482 Potsdam – Babelsberg Präsentiert von der Antidiskriminierungsberatung Brandenburg (ADB) in Kooperation mit dem THALIA Kino Babelsberg und der Integrationsbeauftragten des Landes Brandenburg DER ZWEITE ANSCHLAG (Deutschland, 2018, Länge: 62 […]

5. September 2019

Antidiskriminierungsberatung beteiligt sich am Aktionstag zum Tag des Flüchtlings


SOS an den EU-Grenzen. Potsdam – ein sicherer Hafen!?   Anlässlich des „Tags des Flüchtlings“ laden mehr als 20 Potsdamer und Brandenburger Organisationen, Initiativen und engagierte Einzelpersonen zu einem Aktionstag ein, um zu informieren, gemeinsam ins Gespräch zu kommen und gemeinsames Handeln zu entwickeln. Von 16.00 bis 23.00 Uhr gibt es im studentischen Kulturzentrum (KuZe) […]

19. August 2019

Impulse für eine Antidiskriminierungspolitik in Brandenburg


In Zeiten zunehmender gesellschaftlicher Polarisierung wird das Engagement gegen Dis­kriminierung immer wichtiger. Nur wenn das Recht auf Chancengleichheit und Partizipa­tion für alle Menschen in Brandenburg gleichermaßen sichergestellt ist, ist ein demokra­tisches Zu­sammenleben gewährleistet. Dafür braucht es Wissen über die Risiken von Diskriminierung in Politik und Mehrheits­gesellschaft, die Minimierung von institutioneller und struktureller Benachteiligung und die […]

31. Juli 2019

ARIC-NRW veröffentlicht Handreichung zur pädagogischen Arbeit mit Geflüchteten


Unsere Kolleg*innen von ARIC NRW haben kürzlich die Handreichung „Erkennen Lernen: Rassismus, Diskriminierung, Traumata und die eigenen Vorurteile in der pädagogischen Arbeit mit Geflüchteten“ veröffentlicht. Darin setzen sich die Erwachsenenbildnerin Isabell May und die Traumatherapeutin Dileta Sequeira aus rassismus- und diskriminierungskritischer Perspektive mit Bildungsangeboten für geflüchtete Menschen auseinander. Schließlich stellt die Handreichung Handlungsempfehlungen für differenz- […]

14. Mai 2019

Presseinformation: Website der Antidiskriminierungsberatung erstrahlt in neuem Glanz


Die Internetpräsenz der Antidiskriminierungsberatung der Opferperspektive hat ein neues Outfit bekommen. Betroffene von rassistischer Diskriminierung, deren Unterstützer*innen und andere Interessierte erhalten über die neue Website einen schnellen Zugang zu Informationen über das Beratungsangebot und die inhaltliche Schwerpunkte der Fachstelle Antidiskriminierungsarbeit. Um möglichst viele Menschen zu erreichen wird das Beratungsangebot in verschiedenen Sprachen vorgestellt. Außerdem wurde […]

27. Februar 2019

Broschüre: Grundrechte für Geflüchtete in Gemeinschaftsunterkünften


Eingriffe begrenzen, Einschränkungen verhindern! Geflüchtete Menschen müssen oft in Gemeinschaftsunterkünften leben, deren Abläufe und Regeln sie nicht bestimmen können. Mitunter erleben sie dabei massive Eingriffe in ihren Grundrechten, sei es bei der Unverletzbarkeit der Wohnung, dem Postgeheimnis oder bei der Einschränkung von persönlichem Besuchen. Die Antidiskriminierungsberatung Brandenburg ließ häufig gemeldete Alltagspraxen in den GUs von […]

6. Oktober 2018

Tagung und Abendveranstaltung: Antirassismus in Zeiten rechter Mobilisierung. Praktische Handlungsansätze und Gegenstrategien


Die jüngsten Ereignisse in Chemnitz und Köthen zeigen es deutlich: Die seit 2015 ungebrochene Konjunktur rassistischer Stimmung und Organisierung stellt lokale Akteur*innen vor neue Herausforderungen. Was kann dem lautstarken Wüten gegen die angebliche Überfremdung und dem Streben nach einer autoritären Veränderung der Gesellschaft entgegengesetzt werden? Gemeinsam wollen wir darüber ins Gespräch kommen und in einen […]

20. Januar 2017

Potsdamer Beratungsbüro für Betroffene von rassistischer Diskriminierung eröffnet


Die beim Verein Opferperspektive e.V. angesiedelte Antidiskriminierungsberatung eröffnete heute ein Beratungsbüro für Betroffene von rassistischer Diskriminierung. In einem Pressegespräch stellte der Verein die Arbeit des Beratungsbüros vor und Ursula Löbel, Leiterin der Servicestelle „Tolerantes und Sicheres Potsdam“ überreichte  den Förderbescheid. „Mit dem Beratungsbüro bieten wir Betroffenen von rassistischer Diskriminierung aus Potsdam einen leichteren Zugang zu […]