Aktuelles

Crashkurs Anti:Diskriminierung in Brandenburg – Teil 1 – Gleiche Chancen für alle?

Diskriminierungserfahrungen gehören für viele Menschen in Brandenburg zum Alltag. Dies bringt für Betroffene oftmals schwerwiegende seelische, berufliche, soziale oder gesundheitliche Belastungen mit sich. Dabei verbieten sowohl die Brandenburger Landesverfassung als auch das Grundgesetz die Benachteiligung und auch die Bevorzugung verschiedener Bevölkerungsgruppen. Was braucht es also, um gleiche Rechte und Chancen für alle zu verwirklichen?

In der (Web-)Talk-Reihe „Crashkurs Anti:Diskriminierung“ in Brandenburg der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Antidiskriminierungsberatung Brandenburg der Opferperspektive e.V. wollen wir der Diskriminierung auf die Schliche kommen:
Wie und wo zeigt sich Diskriminierung? Wie erleben sie die Betroffenen? Und was können wir alle dagegen tun?

Als Auftakt der (Web)Talk-Reihe kommen wir ins Gespräch mit:

  • Dorina Feldmann, Fachstelle Antisemitismus Brandenburg
  • Patricia Fuentealba, Aktivistin im Bereich Migration
  • Lars Bergmann, AndersArtig, Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans* im Land Brandenburg
  • Eva Andrades, Antidiskriminierungsverband Deutschland

Moderation: Dr. Chadi Bahouth, Politologe, Journalist und ehemaliger Vorsitzender der Neuen Deutschen Medienmacher

Wir laden Sie und Euch herzlich zum Gespräch ein!
Katrin Wuschansky, Friedrich-Ebert-Stiftung &
Birgit Peter, Antidiskriminierungsberatung Brandenburg der Opferperspektive e.V.

Geben Sie bei der Anmeldung bitte unbedingt an, ob Sie vor Ort oder online teilnehmen möchten.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung .
Unter folgendem Link gelangen Sie zur Onlineanmeldung: https://www.fes.de/veranstaltung/veranstaltung/detail/255780