Aktuelles

11. Dezember 2019

10 Jahre ADB in den neuen „Nachrichten aus der Antidiskriminierungsberatung Brandenburg“


Zusammen mit den Schattenberichten der Opferperspektive ist auch die neue Ausgabe der „Nachrichten aus der Antidiskriminierungsberatung Brandenburg“ mit einer Retrospektive aus 10 Jahren Arbeit der Fachstelle erschienen. Die „Nachrichten“ gibt es hier als PDF: Nachrichten aus der Antidiskriminierungsberatung Brandenburg Dezember 2019

Unter Weißen – Autorenlesung mit Mohamed Amjahid am 12. November 2020 in Cottbus


Anlässlich der Eröffnung unseres Büros in Cottbus Wie erlebt jemand dieses Land, der dazugehört, aber für viele anders aussieht? Eine Lesung über unbewusste Privilegien und versteckten Rassismus aus der Perspektive von Einem, der täglich damit konfrontiert ist. Unter Weißen – Was es heißt, privilegiert zu sein Autorenlesung und Gespräch mit Mohamed Amjahid Donnerstag, 12. November […]

20. September 2020

07.10.2020: Die Mittelmeer-Monologe


Die Mittelmeer-Monologe Das neue Theaterstück von Autor und Regisseur Michael Ruf Mittwoch, 07. Oktober 2020 19.00 Uhr im Livestream Die Mittelmeer-Monologe erzählen von den politisch Widerständigen Naomie aus Kamerun und Yassin aus Libyen, die sich auf einem Boot nach Europa wiederfinden, von brutalen ‚Küstenwachen’ und zweifelhaften Seenotrettungsstellen und von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem […]

17. Juli 2020

18.09.2020: Eine ehrenwerte Familie (Nachholtermin)


Die einzige Mafia, die die Welt braucht, kommt endlich doch nach Potsdam! Die Geschichte der Microphone Mafia ist die Geschichte von vielen in Deutschland – die nie hier ankommen durften und es trotzdem taten. Es ist die Geschichte von Rassismus und Aus-grenzung, von Nazianschlägen und polizeilichen Anschuldigungen, von Arbeit und Demütigung, von Isolation und dem […]

Aktuelle Erreichbarkeit der Antidiskriminierungsberatung


Die Antidiskriminierungsberatung ist wieder persönlich für Sie da. Wir freuen uns, Sie unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und der Abstandsregeln vor Ort oder in unserer Beratungsstelle zu beraten sowie Sie zu Terminen zu begleiten. Auf Wunsch können weiterhin Telefon- und Video-Beratungen stattfinden. Nehmen Sie gerne dafür Kontakt mit uns auf und vereinbaren einen Termin mit unseren […]

28. März 2020

Eine Antidiskriminierungsperspektive ist in Zeiten der Krise unabdingbar


P r e s s e m i t t e i l u n g des advd In Rahmen der Corona-Pandemie muss die Situation vulnerabler Gruppen besonders berücksichtigt werden. Die im advd vereinten Antidiskriminierungsberatungsstellen haben sich den neuen Herausforderungen angenommen und ihr Beratungsangebot umgestellt und erweitert.   Krisenpolitik ist diskriminierungssensibel zu gestalten Während der […]

22. März 2020

Pressemitteilung des Antidiskriminierungsverbands Deutschland (advd) anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus


Corona-Krise verschärft Situation von Rassismus Betroffenen Das rassistische Attentat in Hanau am 19. Februar 2020 rief in Erinnerung, wie sehr People of Color hierzulande rassistischer Diskriminierung und Gewalt ausgesetzt sind. Kurz darauf überschlugen sich mit dem Voranschreiten der Corona-Pandemie die Ereignisse, sodass die Aufarbeitung des Anschlags in den Hintergrund gerückt ist. Rassismus und Diskriminierungen machen […]

18. März 2020

Erreichbarkeit der Antidiskriminierungsberatung


Die Opferperspekive – Beratung für Betroffene rechter Gewalt in Brandenburg ist aufgrund der Einschränkungen durch die Viruserkrankung COVID-19 vorerst nur telefonisch unter 0331 8170000 und info@nullopferperspektive.de zu erreichen. Die Berater*innen sind weiterhin direkt über die folgenden Kontaktdaten persönlich zu erreichen Vor-Ort-Beratungen, Beratungen in unserer Beratungsstelle oder Begleitungen können wir nur noch in absoluten Ausnahmefällen und […]

6. Dezember 2019

Danke für die Unterstützung!


Nachdem wir im Oktober erfuhren, dass wir im kommenden Jahr keine Finanzierung für ein Antidiskriminierungsprojekt durch das Bundesprogramm Demokratie Leben! erhalten werden, riefen wir zu Spenden für unsere Arbeit auf, um ab 2020 zumindest das landesweite Antidiskriminierungsprojekt im gleichen Umfang umsetzen zu können. Dafür bekamen wir viel Zuspruch und Unterstützung. Nun erhielten wir unerwartet die […]

12. November 2019

Spendenaufruf: 12.180 EUR für die Antidiskriminierungsarbeit


+++   abgeschlossen  +++  abgeschlossen  +++  abgeschlossen  +++ weitere Informationen   Wir brauchen 12.180,00 EUR, um die Antidiskriminierungsarbeit der Opferperspektive fortzusetzen. Jede Spende hilft! Seit 10 Jahren berät die Antidiskriminierungsberatung des Vereins Opferperspektive überall in Brandenburg Menschen, die rassistische Diskriminierungen erlebt haben. An uns wenden sich zum Beispiel Familien, die wegen eines ausländisch klingenden Namens bei […]